Bach-Blüten-Therapie

Bei der Bach-Blüten-Therapie handelt es sich um eine Therapieform, die mit 38 verschiedenen Blütenessenzen, den sogenannten Bach

Blüten, arbeitet.

 

Zurückzuführen ist sie auf den englischen Arzt und Forscher Edward Bach, der sie in den 1930er Jahren entwickelte. 


In seinen Buch "Heile dich selbst" nimmt Dr. Bach eindeutig Stellung zu seiner Einstellung zu Tieren und dazu, dass die Bach Blüten für alle Lebenwesen gedacht sind.

 

Zeigt der Hund Verhaltensauffälligkeiten? Ist er besonders unsicher und ängstlich? Hat er Angst vor bestimmten Dingen/Situationen? Oder neigt zu aggressivem Verhalten? Hat der Hund in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht oder sogar ein Trauma erlitten?

Steht ein besonderes Ereignis wie ein Tierarztbesuch oder Silvester an?

Bach Blüten wirken sanft auf die Psyche des Hundes und helfen Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.

 

Die Bach Blüten Therapie sollte immer als hilfreiche und wertvolle Ergänzung zu einer Verhaltenstherapie/zu einem Training gesehen werden.

 

Aus diesem Grund biete ich keine alleinige Bach Blüten Beratung an.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BestFriends - die Teamschule für Mensch und Hund

BestFriends - die Teamschule für Mensch und Hund

Petra Schwarz

Schlesierstr. 8

73732 Esslingen

 

Behördlich geprüfte und zugelassene Hundetrainerin und Verhaltensberaterin  nach §11 TierSchG

 

Fachkraft für tiergestützte Intervention mit Hund

Tel. 0711 37 95 55 

 

info@teamschule-menschhund.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular